PetProfi Seminar Erbrankheiten

Heute war wieder einmal ein PetProfi Seminar. Im Oktober ging es bereits um Gene und Erbkrankheiten. Für ein Seminar viel zu umfangreich, so dass dies quasi die Fortsetzung war.
 
Begonnen wurde mit einem Zitat, dass wir auch gerne mit Euch teilen möchten:

„Erbkrankheiten sind wie bösartige Tumore. Bekämpft man sie rechtzeitig, akann man sie eliminieren. Wartet man zu lange, verbreiten sie sich und werden unheilbar. Das Ende ist das Gleiche – der Tod. In diesem Fall der Tod einer Rasse!“ Prof.Dr.med.vet. Irene Sommerfeld-Stur

Das regt wirklich zum Nachdenken an. In fast allen Hunderassen haben sich aufgrund der kleinen Rassepopulationen, vermehrter Inzucht und des zu häufigen Einsatzes einzelner Champion Rüden eine große Anzahl rezessiver Defektgene angesammelt. Übertreibungen der Rassestandards, falsche Zuchtstrategien, Unwissenheit genetischer Zusammenhänge und nicht zuletzt die unzureichende Transparenz in vielen Vereinen und Ehrlichkeit unter den Züchtern verschärfen die Situation.
 
Heutzutage gibt es jedoch viele Möglichkeiten, Erbrankheiten zu bekämpfen, nicht zuletzt durch medizinische Voruntersuchungen vor Zuchteinsatz der Hunde. Jedoch fehlt es hier leider immer noch an der Mitarbeiter ALLER Züchter! Das Traurigste ist, unsere Tiere sind die Leidtragenden…