Lino in seinem neuen Zuhause

Lino und Romy 1Die ersten Tage sind vorbei und Lino lebt sich so langsam bei seiner neuen Familie ein.
 
Nachdem er den ersten Tag noch ein wenig gejammert hat, versteht er sich von Tag zu Tag besser mit Malteserhündin Romi (links im Bild).
 
Das Welpen nach ihrem Auszug ein wenig Zeit brauchen ist ganz normal. Nicht nur, dass sie von ihrer Mutter getrennt werden, sie werden aus ihrer gewohnten Umgebung und ihrem ganzen Rudel herausgerissen.
 
Bei uns leben alle Welpen mitten in der Familie und sind nicht in irgendwelchen abgetrennten Käfigen oder Welpenzimmern untergebracht, da fällt manch Kleinen der Abschied etwas schwerer als anderen.
 
Lino und Romy 2Lino war da speziell besonders anhänglich und arg auf Frauchen bezogen. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass er nicht nur eine Familie gefunden hat, die ihn total verwöhnt, sondern mit Romi wieder in einem Hunderudel leben darf und so immer eine Freundin zum Spielen hat.
 
Letztlich können wir Menschen zwar gute Partner unserer Hunde werden, aber den Spielkamerad Hund können wir nie ersetzen.